Verabschiedung von 7 Spielern

Am Sonntag verabschiedet die Wiener Austria im letzten Heimspiel der Saison gegen Salzburg sieben Spieler.
 
Wie Sportdirektor Franz Wohlfahrt bestätigt, sind dies Manuel Ortlechner, Daniel Royer, Heinz Lindner, Florian Mader, James Holland, Christian Ramsebner, Sascha Horvath.
Quelle: laola1.at
 

Thorsten Fink wird Austria Trainer

Dem FK Austria Wien ist bei seiner Trainersuche ein großer Coup gelungen! Der Deutsche Thorsten Fink wird ab der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers übernehmen, erhält einen Vertrag über zwei Jahre mit Option auf eine weitere Saison auf Seiten der Austria.
 
„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Fußballfachmann Thorsten Fink, der von vielen namhaften Mannschaften umworben und kontaktiert wurde, für den FK Austria Wien zu gewinnen. Die Bestellung der Trainer-Position war eine große Herausforderung für alle im Klub, denn sie ist eine der strategisch wichtigsten von allen. Somit wollten wir auch in Ruhe suchen und die beste Lösung für die Wiener Austria finden", sagt Sportdirektor Franz Wohlfahrt.
Quelle: www.fk-austria.at

Pressestimmen zur Verpflichtung:

 
Kurier.at "Austria Wien bestätigt: Fink neuer Cheftrainer"
 
Laola1.at "Fink ist der neue Austria-Trainer"
 
ORF.at "Fink wird neuer Austria Trainer"
 
Sportnet.at: "Fink hat keine Angst vor dem Trainer-Friedhof"
 

Royer wechselt zum FC Midtjylland

Der FK Austria Wien und Daniel Royer gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Der 25-Jährige wechselt zum dänischen Meister FC Midtjylland. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Daniel Royer war im Sommer 2013 vom deutschen Bundesliga-Klub Hannover 96 nach Wien gekommen, wo er in 73 Spielen 14 Treffer beisteuern konnte. Der Mittelfeldspieler war in der Spielzeit 2013/14 Teil jenes Teams, das in der Gruppenphase der UEFA Champions League fünf Punkte holte.
 
 
 
Die Austria zog erst vor wenigen Tagen die Option auf Royer, wodurch sich dessen auslaufender Vertrag in Favoriten bis Sommer 2016 verlängerte. Über die nun fällig werdenden Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Daniel Royer: „Meine beiden Jahre bei der Austria waren eine tolle Zeit mit vielen Höhen und Tiefen. Ich war immer stolz, ein Teil dieses Klubs zu sein und werde natürlich bis Saisonende alles geben, damit wir unser großes Ziel, den Cup-Sieg, erreichen.“
Quelle:www.fk-austria.at