Saison 15/16

36. Runde: Austria Wien - Sturm Graz 3:0 (0:0), Saison 15/16

Austria Wien - Sturm Graz 3:0 (0:0)

Generali Arena (letztes Heimspiel vor Umbau), 10.700 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge:
1:0 Friesenbichler (86.)
2:0 Kayode (90.)
3:0 Holzhauser (93.)

Austria: Pentz - De Paula, Windbichler, Rotpuller, Martschinko - Vukojevic (66./Kehat), Holzhauser - Gorgon, Grünwald (78./Friesenbichler), Venuto - Kayode (91./Sikov)

Sturm: Esser - Potzmann, Avlonitis, Spendlhofer (91./Rosenberger), Kayhan - Kamavuaka - Schick, Stankovic (76./Gruber), Horvath (65./Dobras), Avdijaj - Edomwonyi

Gorgon scheiterte mit einem Elfmeter an Esser (45.).

Gelb-Rote Karte: Potzmann (42./wiederholtes Foulspiel)

Gelbe Karten: Windbichler, Vukojevic, Grünwald, Kayode, Friesenbichler bzw. Kayhan, Stankovic, Kamavuaka, Avdijaj

Stimmen zum Spiel:

Thorsten Fink (Austria-Trainer): „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben Leidenschaft und Spielfreude gezeigt, auch den Willen dieses Spiel zu gewinnen, um einen würdigen Abschied von diesem Stadion zu nehmen. Wir haben heuer Platz drei erreicht, damit wollen wir uns nächste Saison nicht mehr zufriedengeben. Nächste Woche werden wir besprechen, was in dieser Saison gut war und was schlecht. Wir werden dann abstecken, wo wir die Mannschaft verstärken können.“

Alexander Gorgon (Austria-Spieler): „Mir geht viel durch den Kopf. Das war mein vorerst letztes Spiel für die Austria. Ich werde ein neues Kapitel aufschlagen. Wir wollten noch einmal alles geben, damit wir erhobenen Hauptes in den Urlaub gehen können.“

Franco Foda (Sturm-Trainer): „Platz vier wäre heute möglich gewesen. Wir haben über weiter Strecken ein gutes Spiel gemacht. Wir hatten in der ersten Halbzeit viele Balleroberungen, haben aber nichts daraus gemacht. Der Ausschluss hat uns natürlich nicht in die Karten gespielt. Wir hatten nach der Pause bis zur 70. Minute zwei, drei Möglichkeiten. Der Stangenschuss war vielleicht symptomatisch für unseres Saison. Am Ende haben wir alles riskiert. Dann hat die Austria ihre Räume ausgenutzt. Vielleicht war Platz fünf in dieser Saison auch das Maximum. Es wäre zwar mehr möglich gewesen, aber das sagt jeder Trainer.“

Quelle: http://orf.at/

Videos:

 

Fotos: