Österreich - Deutschland 1:2 (0:1) EM-Qualifikation Gruppe A, Freitag 03.06.2011

Ernst-Happel-Stadion, 47.500 Zuschauer, SR Busacca (SUI)

Torfolge:
0:1 Gomez (44.)
1:1 Friedrich (50./Eigentor)
1:2 Gomez (90.)

Österreich: Gratzei - Klein, Scharner, Pogatetz, Fuchs - Dag (67./Junuzovic), Baumgartlinger, Kulovits, Alaba - Harnik (82./Royer) - Hoffer (88./Janko)

Deutschland: Neuer - Lahm, Friedrich, Hummels, Schmelzer - Khedira (69./Badstuber), Kroos (91./Aogo) - Müller, Özil, Podolski (67./Schürrle) - Gomez

Gelbe Karten: Baumgartlinger, Scharner bzw. Özil, Gomez

Weiterlesen

Türkei - Österreich 2:0 (1:0) EM-Qualifikation, Gruppe A Dienstag:29.03.2011

Sükrü-Saracoglu-Stadion, 45.000 Zuschauer, SR Kralovec (CZE)

Tore: Arda Turan (28.), Gökhan Gönül (77.)

Maierhofer verschießt in der 84. Minute einen Elfmeter

Türkei: Volkan Demirel - Gökhan Gönül, Servet Cetin, Serdar Kesimal, Hakan Balta - Hamit Altintop, Selcuk Inan, Arda Turan - Nuri Sahin, Burak Yilmaz (72./Semih Sentürk), Mehmet Ekici (63./Mehmet Topuz)

Österreich: Macho - Dag, Dragovic, Pogatetz, Fuchs - Harnik (69./Arnautovic), Scharner, Baumgartlinger (46./Hoffer), Pehlivan (57.Korkmaz), Alaba - Maierhofer

Gelbe Karten: Topuz bzw. Pogatetz, Fuchs, Scharner

Weiterlesen

Österreich - Belgien 0:2 (0:1) EM-Qualifikation Gruppe A, Freitag 25.03.2011

Ernst-Happel-Stadion, 45.000 Zuschauer, SR Besborodow (RUS)

Torfolge:
0:1 Witsel (6.)
0:2 Witsel (50.)

Österreich: Macho - Dag, Dragovic, Pogatetz, Fuchs - Alaba (54./Pehlivan), Baumgartlinger - Harnik, Junuzovic (69./Korkmaz), Arnautovic - Janko (54./Maierhofer)

Belgien: Mignolet - Ciman, Kompany, Van Buyten, Vertonghen - Defour, Simons, Witsel - Dembele, Ogunjimi (80./Mirallas), Chadli

Gelbe Karte: Kompany

Weiterlesen

Freundschaftsspiel: Österreich - Kroatien 0:1 (0:0)

Österreich - Kroatien 0:1 (0:0)

Wörtherseestadion Klagenfurt, 20.000 Zuschauer, SR Blom (NED), 19.05.2010

Tor: 0:1 Bilic (86.)

Österreich: Macho - Prödl, Dragovic, Ortlechner, Fuchs - Harnik (39./Klein), Schiemer, Junuzovic, Korkmaz (73./Drazan) - Janko, Wallner (63./Leitgeb)

Kroatien: Subasic - Srna, Schildenfeld, Simunic, Strinic - Mandzukic, Dujmovic (78./Pokrivac), Vukojevic , Modric - Petric (60./Bilic), Jelavic (67./Gabric)

Gelbe Karten: keine

Stimmen zum 0:1 gegen Kroatien

Dietmar Constantini (ÖFB-Teamchef): "Ein 0:0 wäre überglücklich gewesen. Macho hatte einen super Tag und hat uns vor einigen Toren bewahrt. Wir haben zwar versucht, die Kroaten zu ärgern, das ist uns aber nicht sehr oft gelungen. Da hat man schon einen gewissen Unterschied zwischen dem Neunten der Weltrangliste und uns gesehen. Wer denkt, dass sie locker spielen, hat mit Fußball nichts zu tun. Das sind alles Profis, die im Ausland ihr Geld verdienen. Wenn einmal ein paar ausfallen, sind fünf, sechs andere da, die sich anbieten wollen."

"Bei uns waren ein paar Phasen, wo wir nach vorne spielen wollten. Das hat recht gut ausgesehen, aber zwingende Chancen haben wir nicht herausgespielt. Wir wollten Konter spielen, das ist uns aber auch nicht gelungen. Gegen Kroatien zu spielen ist sehr schwer. Der Austausch von Korkmaz war vorher geplant. Das schaut natürlich blöd aus, wenn er vorher einige super Aktionen gehabt hat."

Jürgen Macho (ÖFB-Tormann): "Im Endeffekt haben die Kroaten durch eine Aktion, in der wir nicht aufgepasst haben, gewonnen. Die Arbeit von 88 Minuten ist durch Unachtsamkeit dahin. So ein Tor dürfen wir am Schluss nicht bekommen. Kroatien ist nicht irgendeine Mannschaft, sie haben natürlich die besseren Chancen gehabt. Ich glaube, wir haben ganz gut dagegengehalten, auch wenn wir wenige Chancen gehabt haben. Wir haben gut mitgespielt, aber es hat nicht gereicht. Wir müssen einfach den Weg Schritt für Schritt weiterführen."

Martin Harnik (Österreich-Mittelfeldspieler): "Wir haben uns sehr schwergetan, nach vorne zu spielen. Leider haben wir uns auf die Defensive konzentriert und zu wenig für die Offensive getan. Ich habe einen rabenschwarzen Tag erwischt und gleich die ersten zwei, drei Bälle verloren. Dadurch habe ich schwer ins Spiel gefunden. Man muss aber auch bedenken, ich habe ein Jahr nicht auf dieser Position gespielt. Aber meine Auswechslung war heute gerechtfertigt. Ich muss jetzt wieder meine Leistung zeigen."

Ümit Korkmaz (Österreich-Mittelfeldspieler): "Jürgen Macho hat uns vor drei, vier weiteren Toren bewahrt, sonst wäre es uns viel schlechter ergangen. Wir haben versucht, dagegenzuhalten, aber es hat nicht gereicht, Kroatien hat sehr gut gespielt. Wir müssen kompakter werden. Ich habe versucht, nach vorne Akzente zu setzen, aber es blieb mehr beim Versuch. Ich habe mich im Spiel wohlgefühlt und bin froh über jedes Spiel mit dem Nationalteam, denn nur so können wir lernen."

Marc Janko (Österreich-Stürmer und Kapitän): "Der Sieg der Kroaten geht in Ordnung, ein 0:0 wäre für uns schmeichelhaft gewesen. Wir haben viel zu wenig für das Spiel gemacht, wir haben nach vorne viel zu wenig Akzente gesetzt. Jürgen Macho hat uns vor einer höheren Niederlage bewahrt. Ich fahre jetzt auf Urlaub in den Süden, über meine weitere Zukunft will ich keine Auskunft geben."

Slaven Bilic (Kroatien-Teamchef): "Ich bin sehr zufrieden, ich glaube, dass wir den Sieg verdient haben. Wir haben das ganze Spiel sehr gut gespielt. Österreich ist eine gute Mannschaft, aber eine neue Mannschaft mit einem neuen Trainer. Ich glaube, dass diese Mannschaft sehr gut ist. Sie ist sehr aggressiv, jung und hat Potenzial. Auch bei der EM war das Spiel gegen Österreich sehr schwer."

Freundschaftsspiel: Österreich - Dänemark 2:1 (2:1)

Österreich - Dänemark 2:1 (2:1) am 03.03.2010
Ernst-Happel-Stadion, 13.500, SR Pavel Kralovec (CZE)

Tore:
1:0 (12.) Schiemer
1:1 (17.) Bendtner
2:1 (37.) Wallner

Österreich: Gratzei - Dag, Dragovic (64. Prödl), Scharner, Fuchs - Beichler (89. Trimmel), Schiemer, Baumgartlinger, Kavlak (73. Alaba) - Janko, Wallner (63. Wolf)

Dänemark: Sörensen - Silberbauer, Kjaer, Kröldrup, Jessen (46. Lumb) - Kvist (76. Nyman) - Rommedahl (46. Rieks), Kahlenberg, Jensen (57. Eriksen), Krohn-Dehli - Bendtner (61. Lekic)

Gelbe Karten: Baumgartlinger bzw. Bendtner

Dietmar Constantini (ÖFB-Teamchef): "Es ist erfreulich, dass wir gewonnen haben. In gewissen Phasen braucht man auch Glück, um so eine Mannschaft zu schlagen. Wir haben gut dagegengehalten und wie ich glaube, auch verdient gewonnen. Das Kollektiv hat gepasst, jeder ist an seine Grenzen gegangen. Für einen Teamchef ist jeder Sieg ideal."

Marc Janko (ÖFB-Kapitän): "Wir können im Großen und Ganzen zufrieden sein mit unserer Leistung. Wir haben gewusst, wir müssen hinten gut stehen, das haben wir gut gemacht. Es freut mich, dass wir nach acht Jahren wieder das erste Match des Jahres gewonnen haben. Aus meiner großen Chance hätte ich mehr machen müssen."

Franz Schiemer (ÖFB-Torschütze): "Man hat gesehen, dass der Gegner Klasse hat, aber wir sind kompakt gestanden, das war das Mittel zum Sieg. Ich spiele dort, wo mich der Trainer hinstellt, wo ist mir egal. Jetzt haben wir uns etwas Druck genommen."

Morten Olsen (Teamchef Dänemark): "Man will natürlich immer gewinnen, aber wir haben gewusst, dass es gegen die ambitionierte junge österreichische Mannschaft nicht leicht wird. Alle drei Tore sind aus Standardsituationen gefallen, das zweite Gegentor darf auf diesem Niveau nicht passieren, so gewinnt man niemals. Aber wir haben auch junge, unroutinierte Spieler im Team gehabt, einige andere sind nach
Verletzungen gerade zurückgekommen. Wichtig ist, das wir in drei Monaten in besserer Verfassung sind und die Stammspieler, die diesmal nicht dabei waren, wieder zurückkommen."

Quelle: www.kurier.at